Red Arrow Down

Bürgerstiftung "Ein Herz für Bad Nauheim"

Uhr von Angéla Schmitt-Lefebvre

Zum zweiten Mal Benefiz-Turnier zugunsten 

der Bürgerstiftung „Ein Herz für Bad Nauheim

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wird zum zweiten Mal ein Charity-Turnier zugunsten der Bürgerstiftung „Ein Herz für Bad Nauheim“ auf unserem Golfplatz ausgetragen. Damit soll das herausragende Engagement der Stiftung für die Stadt und ihre Bürger unterstützt werden. Schirmherr ist wiederum Bürgermeister Klaus Kress. Das vorgabewirksame Turnier, dessen Erlös in vollem der Bürgerstiftung zugute kommen wird, findet am 20. Juli statt und ist für jeden organisierten Golfspieler offen. Nicht golfende Gäste können unter der Regie von Spielführer Sieghard Höhne an einem Putt-Turnier teilnehmen. 

Laut Satzung ist die 2004 gegründete Bürgerstiftung angetreten unter den Leitlinien „wirtschaftlich und politisch unabhängig, konfessionell und parteipolitisch nicht gebunden, bestrebt, Projekte zu fördern, die von bürgerschaftlichem Engagement getragen sind oder Hilfe zur Selbsthilfe leisten“. Diesem Anspruch ist die Stiftung in all den Jahren mit bemerkenswertem ehrenamtlichen Einsatz nachgekommen. im Rahmen der verfügbaren Mittel werden gemeinnützige Projekte im Bereich von Bildung, Jugend, Kultur, Soziales, Sport und Umwelt angestoßen und gefördert. Nur wenige Beispiele: Mit dem „Babygruß“ werden seit 2007 neugeborene Mitbürger begrüßt, ab diesem Sommer werden die Kurse "Erste Hilfe für Kleinkinder“ gefördert. Mit dem Ehrenpreis wird das Engagement von Menschen gewürdigt, die das Leben in Bad Nauheim bereichern.  Das Projekt „Bad Nauheim  blüht wieder“ fördert die Anpflanzung von heimischen Wildpflanzen. Die Bürgerstiftung ist auch Herausgeber einer 4 Bände umfassenden stadtgeschichtlichen Reihe, die amerikanischen Spuren in Bad Nauheim aufzeigt.

Da das Stiftungskapital angesichts der derzeitigen Geldpolitik kaum noch Zinsen abwirft, ist man in erster Linie auf Spenden angewiesen.  Einen wesentlichen Betrag konnte im letzten Jahr der Golfclub leisten: Beim Benefiz-Turnier kamen 2250 Euro zusammen. Der danbare Vorsitzende der Bürgerstiftung, Jürgen Burdak, hofft auch diesmal auf die Hilfe der Clubmitglieder, indem sie sich zahlreich bei diesem sportlich herausfordernden Turnier einschreiben. Gespielt wird im Stableford-Format, wobei auch diesmal zahlreiche Preise auf die Teilnehmer warten. Es geht um einen Ehrenpreis - gestaltet von Klaus Ritt - für das beste Netto, drei Bruttopreise, zehn Nettopreise und weitere Sonderpreise. In der Startgebühr in Höhe von 40 Euro ist auch ein Abendessen enthalten. Damit auch die musikalische Unterhaltung nicht zu kurz kommt, greifen die „Lokalmatadore“ Mike Martin und Heinz Grabowski in die Saiten bzw. Tasten. Beide Clubmitglieder haben sich wie selbstverständlich in den Dienst der guten Sache gestellt.

Jürgen Burdak, Clubpräsident Hannes Thierer hoffen mit einer ganzen Reihe von Clubmitgliedern, die in der Stiftung und im Stiftungsrat aktiv sind, auf eine gute Resonanz, damit die Stiftung eine Zuwendung erfährt, die sie für ihr Engagement verdient.

Zurück

Einen Kommentar schreiben