Red Arrow Down

Clubmeisterschaften

Uhr von Angéla Schmitt-Lefebvre

Marc vom Hagen holt zum 18. Mal den Titel

Golf-Club Bad Nauheim kürt die Meister – Celine Marchand gewinn bei den Damen

 Nunmehr zum 18. Mal hat Marc vom Hagen beim Bad Nauheimer Golfclub den Titel eines Clubmeisters gewonnen. Der ehemalige deutsche Amateurmeister konnte diesmal den Angriff seiner potenziellen Nachfolger noch einmal abwehren und Dominik Schubert und Janick Lienau knapp hinter sich lassen. Schubert hielt sich dafür mit dem Gewinn der Jugendmeisterschaft schadlos. Bei den Damen wiederholte Celine Marchand souverän ihren letztjährigen Erfolg, sie siegte auch bei der weiblichen Jugend.

Wie in den vergangenen Jahren wurden die Clubmeisterschaften über zwei Tage ausgetragen, am zweiten Tag war Kondition gefragt, ging es doch hier über 36 Loch. Zudem waren Abschläge und Fahnenpositionen anspruchsvoll gesteckt, so dass die sportlichen Anforderungen meisterschaftswürdig waren. Da das Wetter mitspielte und die Anlage sich in bestem Zustand präsentierte, waren die Titelkämpfe rundum gelungen. 

Bei den Herren setzte Marc vom Hagen, amtierender Hessenmeister bei den Jungsenioren, gleich ein Zeichen und ging mit einer Par-Runde (68 Schläge) deutlich in Führung, die er dann bis zum Schluss nicht mehr abgab. Allerdings ließ er im dritten Durchgang einige Schläge liegen, so dass ihm Dominik Schubert hart auf den Fersen war. Der Youngster vergab aber auf den Grüns alle Chancen. Der junge Jannick Lienau schob sich noch mit einer herausragenden 68 auf den dritten Platz vor. 

Die Ergebnisse: 1. Marc vom Hagen (68/69/73) 210, 2. Dominik Schubert (73/70/70) 213, 3. Jannick Lienau (71/75/68) 214, 4. Fabian Desch (72/71/76) 219, 5. Florian Patzak (76/70/75) 221. 

Bei den Damen gab es von Anfang an nur eine Favoritin, die Vorjahressiegerin Celine Marchand. An ihrem Erfolg gab es eigentlich nie einen Zweifel, sie dominierte ihre Konkurrentinnen klar. Immerhin gelang Franziska Schnoor mit einer sehr guten Schlussrunde noch der Sprung auf den „Silberplatz“.

Damen: 1. Celine Marchand (79/80/85) 244, 2. Franziska Schnoor (87/97/79) 263, 3. Helga Laboy (84/88/96)  268, Gertrud Schubert (87/92/92) 271.

Bei der männlichen Jugend, die zwei Runden drehten, lieferten sich Dominik Schubert und Janick Lienau (vom Handicap her Favorit) ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem zunächst Lienau die Führung übernahm, im zweiten Durchgang aber seinem Konkurrenten den Vortritt lassen musste. Die Ergebnisse: 1. Dominik Schubert (73/79) 143, 2. Jannick Lienau (71/75) 146, 3. Lukas Wolters (75/78) 153.  – Jugend weiblich: 1. Celine Marchand (79/80) 159, 2. Franziska Schnoor (87/97) 184, 3. Julia Katharina Walter (108/101) 209.

Fotos: 

Eine eindrucksvolle Studie des Abonnementsmeisters Marc vom Hagen.

 

Sieger von links: Dominik Schubert, Jannick Lienau, Celine Marchand, Marc vom Hagen, Franziska Schnoor, Julia Katharina Walter, Spielführer Sieghard Höhne und Helga Laboy.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben