Red Arrow Down

Preis des Präsidenten 2019

Uhr von Angéla Schmitt-Lefebvre

Preis des Präsidenten: Zwei Teams spielen unter Platzstandard 

Nach zwei Absagen in den vergangenen Jahren stand diesmal wieder das Turnier um den Preis des Präsidenten auf dem Wettspielkalender des Bad Nauheimer Golfclubs. Motto: Come together - damit sollten vor allem die neuen Mitglieder angesprochen werden, sich mit den etablierten auf dem Platz und anschließend im Clubhaus und der Terrasse zu treffen. Präsident Hannes Thierer hatte das Motto mit Bedacht gewählt, um damit die Integration der vielen „Newcomer“ mit den langjährigen Mitgliedern zu fördern. Dies ist auch durchweg gelungen, den bei dem Dreier-Scramble, der gespielt wurde, stand zumindest ein Neu-Mitglied im Team und konnte somit erleben, wie man zusammen einen tollen Score zustande bringt. Das Turnier war auch mit 72 Teilnehmern total „ausverkauft“, um so bedauerlicher war es, dass es kurzfristige Absagen (und Nichterscheinen) gab, was die Stimmung der Spielleitung trübte, aber keineswegs der Teilnehmer: „Es hat richtig Spaß gemacht“, war mehrfach von den Golferinnen und Golfern zu hören. Und Spaß machte es auch, den Klängen des „Grabowski-Trios“ zu lauschen oder gar das Tanzbein zu schwingen. Vollendet wurde das Vergnügen durch das ausgewogen-reichhaltige Grillbüfett der "marsim"-Clubgastronomie, denn da blieben keine Wünsche offen.

Bei der Siegerehrung durch Präsident Hannes Thierer und Spielführer Sieghard Höhne wurden erstaunliche Ergebnisse aufgerufen, denn es musste das gemeinsame Handicap schon um 20 Schläge unterspielt werden, um in die Netto-Preisränge zu gelangen. In der Abteilung Brutto schafften es zwei Teams, unter dem Platzstandard (68) zu bleiben. Für die Sieger und Platzierten gab’s Weinpräsente, aber zum Weinen gab s keinen Anlass; es war wieder einmal eine rundum gelungene Veranstaltung im Club, sportlich und gesellschaftlich.

Aus der Siegerliste: Brutto: 1. Ralph Thierer/Helga Laboy/Ingrid Jüngel 66 (zwei unter Platzstandard). 2. Knut-Werner Cherubim/Christian Ziesch/Susanne Pfarr 67. Netto: 1. Ralph M. Pöpel/Michel Thierer/Eva Bertels 45, 2. Duncan Smith/Dr. Johannes Merk/Anja Gerlach 46, 3. Simon Herth/Andreas Hammann/Oskar Ehm 47, 4. Alwin Schmidt/Carla Linkenbach/Paul Zuleger 47. 5. Heinz-Dieter Arndt/Charlotte Schmidt/Lothar Frank 49. (ch)

Zurück

Einen Kommentar schreiben