Red Arrow Down

Querfeldein-Turnier

Uhr von gc.sekretariat

Karsten Knorn „Querfeldein-Meister“

Das traditionelle Querfeldein-Turnier ist (nicht  nur) beim Bad Nauheimer Golfclub einer der letzten Termine auf dem Wettspielkalender. Und einer der attraktivsten, geht es doch in der Tat querfeldein über den Platz, mit phantasievoll erfundenen Bahnen, oft gegen die normale Richtung, unter und über Bäume, kurzum: Der Parcours ist ungewöhnlich „verquer“ und weist sogar drei herausfordernde Par-5-Löcher auf. Kein Wunder, dass das Turnier alljährlich frühzeitig ausgebucht ist. 

Bestes Wetter, gute Platzverhältnisse und schnelle Grüns erwarteten die 15 Frauen und 30 Männer, als sie morgens auf die ungeläufige „Piste“ gingen der man mit respektvollem Course Management begegnen musste.  Da die Flights anpassend gemischt wurden, hatte man auch untereinander während der Runde viel Spaß, wie Dieter Kind in Vertretung des Spielführers Siggi Höhne bei der Siegerehrung feststellte.

Ein wirklich bemerkenswertes Ergebnis von brutto 73 Schlägen (1 über Par) brachte Karsten Knorn ins Clubhaus, und damit war ihm der Sieg  bei den Männern nicht zu nehmen. Bei den Damen gewann Helga Laboy überlegen mit 87 Schlägen. Über weitere Preise (Gutscheine für die Gastro) konnten sich in der Netto-Wertung freuen: 1. Ryan Pascal, 57 Schläge, 2. Noah Jüngel 59,  3. Dominik Wünsch 60 und 4. Rolf Behrens 61. Mit einem gemütlichen Beisammensein ging dieses schöne Traditionsturnier zu Ende. (ch)

Zurück

Einen Kommentar schreiben