Red Arrow Down

Vierer-Clubmeisterschaften

Uhr von Angéla Schmitt-Lefebvre

Elisa Ruhnau und Lisa Schulz Clubmeisterinnen

Bei den Vierer-Clubmeisterschaften des Bad Nauheimer Golfclubs haben zwei Damen den Herren der Schöpfung gezeigt, was eine Harke ist. Elisa Ruhnau und Lisa Schulz sicherten sich den Titel - zwar denkbar knapp - vor Vater und Sohn Steffan und Julius Zugsbradl und Alex Kronemann/Stephan Fischer. 

Traditionsgemäß werden die Vierer-Clubmeisterschaften an zwei Tagen ausgespielt, wobei zuerst über jeweils neun Löcher Chapman-Vierer und Vierball-Bestball auf dem Programm stehen, am zweiten Tag wird es dann etwas schwieriger beim Auswahldrive und Klassischen Vierer. An beiden Tagen fanden die 42 Teilnehmer(innen) beste Bedingungen vor, so dass Spielführer/-leiter Sieghard Höhne mit den Ergebnissen durchweg zufrieden war. Auf den vorderen Plätzen ging es auf den letzten Bahnen sehr eng zu, so dass Ruhnau/Schulz und Zugsbradl/Zugsbradl bei der Abrechnung der Scores gleichauf lagen und erst das Stechen zugunsten der beiden Mannschaftsspielerinnen den Ausschlag gab. 

Die Ergebnisse: Clubmeister(innen) Elisa Ruhnau/Lisa Schulz 150 Schläge, 2. Steffan und Julius Zugsbradl 150, 3. Alexander Kronemann/Stephan Fischer 153, 4. Günter Spiegelberg/Hans-Werner Kiedrowski 154, 5. Simon Herth/Karan Chopra 157. Über den Netto-Pokal freuten sich Günter Spiegelberg/Hans-Werner Kiedrowski (126). Ebenfalls „im Geld“ waren hier Simon Herth/Karan Chopra und Helga Laboy/Walter Bell. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben